Stakeholder Management

Der Erfolg von Symrise hängt wesentlich davon ab, dass die Unternehmensprozesse bestmöglich an den Bedürfnissen derjenigen ausgerichtet sind, die einen berechtigten Anspruch gegenüber dem Unternehmen haben. Zu unseren wichtigsten Anspruchsgruppen zählen Kunden und Verbraucher, Mitarbeiter, Aktionäre, Fremdkapitalgeber, Nachbarn, die Umwelt, Politik, Nichtregierungsorganisationen und Geschäftspartner.

Symrise nutzt eine Vielzahl verschiedener Formate und Kommunikationskanäle, um sich mit seinen Anspruchsgruppen auszutauschen - im Unternehmen und über die Unternehmensgrenzen hinaus. Die verschiedenen Dialogangebote werden intensiv wahrgenommen. So erhalten wir viele wertvolle Rückmeldungen, die uns helfen, Bedürfnisse und Erwartungen aufzugreifen und überzeugende Lösungen zu entwickeln.

Zentrales Instrument ist dabei eine Wesentlichkeitsanalyse, mit der wir Themen auf ihre strategische Relevanz für Symrise und seine Anspruchsgruppen analysieren. Hier haben wir erfasst, welchen tatsächlichen oder möglichen Einfluss unser Handeln auf verschiedene Anspruchsgruppen ausübt und welchen Einfluss diese Gruppen wiederum auf Symrise haben. Diese Erkenntnisse berücksichtigen wir in unserer Strategie. Mit einer ausführlichen Stakeholderbefragung und wissenschaftlichen Untersuchung haben wir uns 2014 erneut diesem Dialog systematisch gewidmet und wesentliche Einflussgebiete auf eine nachhaltige Entwicklung identifiziert und ins Management integriert.