November 2015

10. November 2015

Symrise erreicht bei Wachstum und Profitabilität neue Bestmarken

• Umsatzsteigerung um 29 % auf 1.977,0 Mio. €
• EBITDA-Erhöhung um 30 % auf 448,5 Mio. €
• EBITDA-Marge steigt auf 22,7 %
• Umsatzwachstum in Schwellenländern von 25 %
• Ziele für das Gesamtjahr 2015 bestätigt

Die Symrise AG ist in den ersten neun Monaten 2015 schneller als der Markt gewachsen und hat den Ertrag deutlich gesteigert. Der Konzern profitierte von kräftiger Nachfrage in beiden Segmenten und in allen Regionen. Symrise steigerte die Erlöse um 29 % auf 1.977,0 Mio. € (9M 2014: 1.530,0 Mio. €) und das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um 30 % auf 448,5 Mio. € (9M 2014 normalisiert: 343,8 Mio. €). Mit einer EBITDA-Marge von 22,7 % (9M 2014 normalisiert: 22,5 %) zählt der Konzern zu den profitabelsten Unternehmen der Branche.

Dr. Heinz-Jürgen Bertram, Vorstandsvorsitzender der Symrise AG, sagte: „Unsere Ergebnisse sprechen eine klare Sprache und ich kenne kaum ein Unternehmen in der Branche, das so schnell und profitabel wächst wie Symrise. Wir haben in beiden Segmenten und allen Regionen von kräftiger Nachfrage profitiert und unsere Marktposition weiter gestärkt. Für das Gesamtjahr 2015 bleiben wir weiterhin sehr zuversichtlich. Wir sind mit gutem Tempo in das vierte Quartal gestartet und sehen uns sehr gut aufgestellt, um die verbleibenden Wochen dieses Jahres bestmöglich zu nutzen.“

Überproportionales Wachstum in beiden Segmenten

Symrise steigerte den Umsatz im Neunmonatszeitraum um 29 % auf 1.977,0 Mio. € (9M 2014: 1.530,0 Mio. €). Währungsbereinigt entspricht dies einer Steigerung um 23 %. Zu dem starken Wachstum trugen beide Segmente und alle Regionen bei. Die Diana Gruppe steuerte einen Umsatzbeitrag von 395,4 Mio. € bei.

Auch ohne Berücksichtigung der Beiträge aus der Diana-Akquisition legte Symrise überproportional zu und erzielte ein Umsatzplus von 12 % (währungsbereinigt 6 %). Der Konzern wuchs damit erneut mehr als doppelt so schnell wie der globale Markt für Duft- und Aromastoffe, der Schätzungen zufolge jährlich zwischen 2 und 3 % zulegt.

Zu den wachstumsstärksten Regionen zählte Lateinamerika mit einem Umsatzanstieg von währungsbereinigt 39 %. Nordamerika und EAME legten um währungsbereinigt 25 % bzw. 21 % zu, gefolgt von Asien/Pazifik mit einem Umsatzplus von währungsbereinigt 16 %.

Umsatz in den Schwellenländern steigt um 25 %

Auch in den Schwellenländern erzielte Symrise hohes Wachstum und steigerte den Umsatz um währungsbereinigt 25 %. Im Neunmonatszeitraum erzielte der Konzern 46 % des Gesamtumsatzes in diesen besonders dynamischen Märkten. Der gegenüber dem Vorjahreswert leichte Rückgang um 1 Prozentpunkt liegt in der regionalen Umsatzverteilung der Diana Gruppe begründet, die den größten Teil ihrer Erlöse aktuell in etablierten Märkten erzielt.

Hervorragende Profitabilität mit EBITDA-Marge von 22,7 %

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg im Berichtszeitraum um 30 % auf 448,5 Mio. € (normalisiert 9M 2014: 343,8 Mio. €). Die Diana Gruppe leistete einen Ergebnisbeitrag von 88,8 Mio. €. Auch ohne diesen Effekt steigerte der Konzern den Ertrag deutlich: um 13 % auf 359,7
Mio. €. Die EBITDA-Marge erhöhte sich von 22,5 % (normalisiert) im Vorjahreszeitraum auf 22,7 %. Der Periodenüberschuss stieg auf 199,3 Mio. € (normalisiert 9M 2014: 175,9 Mio. €) an. Dies entspricht einer Steigerung von 13 % in Berichtswährung. Das Ergebnis je Aktie legte trotz der gestiegenen Anzahl an Aktien aufgrund der im Vorjahr durchgeführten Kapitalerhöhung um 8 % zu: von 1,42 € (normalisiert) auf 1,54 €.

Operativer Cashflow deutlich gesteigert

Der operative Cashflow steigerte sich um 15 % auf 252,3 Mio. €. (9M 2014: 218,7 Mio. €). Das Verhältnis von Nettoverschuldung zu EBITDA ging auf 2,1 zurück (31. Dezember 2014: 2,3). Unter Einbeziehung von Pensionsverpflichtungen liegt der Wert bei 2,9 (31. Dezember 2014: 3,2). Mit einer auf 37,5 % gestiegenen Eigenkapitalquote (31. Dezember 2014: 35,8 %) agiert Symrise auf Basis einer starken Kapitalausstattung.

Segment Scent & Care

Das Segment Scent & Care steigerte den Umsatz um 10 % auf 812,3 Mio. € (9M 2014: 736,8 Mio. €). Wachstumstreiber waren vor allem die Geschäftsbereiche Aroma Molecules und kosmetische Inhaltsstoffe. Währungsbereinigt stieg der Umsatz um 4 %.

Scent & Care erwirtschaftete im Neunmonatszeitraum ein EBITDA von 184,9 Mio. € (9M 2014: 167,6 Mio. €). Dies entspricht einem Anstieg um 10 %. Die EBITDA-Marge stieg auf hervorragende 22,8 % (9M 2014: 22,7 %).

Im September gab Symrise den geplanten Erwerb der amerikanischen Pinova Holdings, Inc. bekannt. Pinova ist ein führender Anbieter von Inhaltsstoffen aus natürlichen und erneuerbaren Rohstoffen insbesondere für die Herstellung von Parfümkompositionen und Mundpflegeprodukten. Mit dem Erwerb baut Symrise die Rückwärtsintegration bei wichtigen Duft-Rohstoffen aus und erweitert sein Portfolio im Segment Scent & Care. Pinova erzielte 2014 einen Umsatz von 287 Mio. US$ und ein normalisiertes EBITDA von 37,4 Mio. US$. Der Kaufpreis beläuft sich auf 397 Mio. US$ zuzüglich einer Zahlung von bis zu 20 Mio. US$ bei Erfüllung bestimmter Konditionen. Nach Transaktionsabschluss, der zu Jahresbeginn 2016 erwartet wird, strebt Symrise eine zügige Integration an.

Segment Flavor & Nutrition

Der Umsatz im Segment Flavor & Nutrition erhöhte sich in den ersten neun Monaten um 47 % auf 1.164,7 Mio. € (9M 2014: 793,2 Mio. €). Währungsbereinigt entspricht dies einem Anstieg von 41 %. Auch ohne Einbeziehung der Diana Gruppe erzielte das Segment starkes organisches Wachstum und steigerte den Umsatz um 13 % (währungsbereinigt 9 %). Flavor & Nutrition profitierte unter anderem von Neugeschäften in Nordamerika sowie hoher Nachfrage bei kulinarischen Anwendungen und Getränken.

Flavor & Nutrition steigerte das EBITDA im Berichtszeitraum um 50 % auf 263,6 Mio. € (normalisiert 9M 2014: 176,1 Mio. €). Die EBITDA-Marge erhöhte sich auf 22,6 % (normalisiert 9M 2014: 22,2 %).

Optimistisch für die verbleibenden Wochen 2015

Symrise ist – ausgehend von der starken Entwicklung im Neunmonatszeitraum und dem guten Start in das vierte Quartal – optimistisch für das Gesamtjahr 2015. Wenngleich die politischen Unsicherheiten in einzelnen Ländermärkten anhalten und zuletzt das Tempo einzelner Schwellenländer wie China zurückging, so geht das Unternehmen auch im Schlussquartal von einer robusten Nachfrage in beiden Segmenten und in allen Regionen aus. Symrise ist zuversichtlich, das Geschäftsjahr 2015 mit überproportionalem Wachstum abzuschließen und eine EBITDA-Marge von mehr als 20 % zu erwirtschaften. Die mittelfristigen Ziele 2020 haben vollen Bestand.

 

Über Symrise:
Symrise ist ein globaler Anbieter von Duft- und Geschmackstoffen, kosmetischen Grund- und Wirkstoffen sowie funktionalen Inhaltsstoffen. Zu den Kunden gehören Parfum-, Kosmetik-, Lebensmittel- und Getränkehersteller, die pharmazeutische Industrie sowie Produzenten von Nahrungsergänzungsmitteln und Heimtiernahrung.
Mit einem Umsatz von mehr als 2,1 Mrd. € im Geschäftsjahr 2014 gehört das Unternehmen zu den Top 3 im globalen Markt der Düfte und Aromen. Der Konzern mit Sitz in Holzminden ist in mehr als 40 Ländern in Europa, Afrika und dem Nahen sowie Mittleren Osten, in Asien, den USA sowie in Lateinamerika vertreten.

Gemeinsam mit seinen Kunden entwickelt Symrise neue Ideen und marktfähige Konzepte für Produkte, die aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken sind. Wirtschaftlicher Erfolg und unternehmerische Verantwortung sind dabei untrennbar miteinander verbunden. Die  Unternehmensstrategie von Symrise bezieht deshalb auf allen Ebenen Aspekte der Nachhaltigkeit ein. 2012 wurde das Unternehmen mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet. 2013 wurde Symrise von der DQS als sogenanntes ‚Grünes Unternehmen‘ zertifiziert.

Symrise – always inspiring more…

Kontakt Medien:
Bernhard Kott
Tel. +49 (0)5531 90-1721
bernhard.kott(at)symrise.com

Kontakt Investoren:
Tobias Erfurth
Tel. +49 (0)5531 90-1879
tobias.erfurth(at)symrise.com

 

 

Twitter

Downloads

Kontakt

Christina Witter
Press & Media Relations

 

Tel.: +49 (0) 5531 90 2182
E-mail: christina.witter(at)symrise.com

Reinhard Mühe
Online Medien & Digitale Kommunikation



Tel.: +49 (0) 5531 - 90 1192
E-mail: reinhard.muehe(at)symrise.com