Unternehmen | Finanzen

— Genehmigung der Kartellbehörde des US-Justizministeriums für den Erwerb von ADF/IDF erhalten

— Unmittelbarer Beginn des Integrationsprozesses

Die Symrise AG gab heute bekannt, dass sie die Übernahme der US-amerikanischen ADF/IDF erfolgreich abgeschlossen hat. ADF/IDF ist ein führender Anbieter von Proteinspezialitäten auf Basis von Fleisch- und Eiprodukten. Die Kartellbehörde des US-Justizministeriums (Department of Justice, DOJ) hat die Übernahme genehmigt. Symrise beginnt nun mit dem Integrations-prozess von ADF/IDF. Mit dem umfassenden Portfolio an natürlichen Inhaltsstoffen für Lebensmittel und Heimtiernahrung ergänzt ADF/IDF die Nutrition-Produktpalette. 

„Wir teilen die konsequente Ausrichtung auf Innovation und den starken Fokus auf die Wünsche unserer Kunden. Daher freuen wir uns sehr, unser Geschäft mit ADF/IDF zu kombinieren. Wir werden gemeinsam daran arbeiten, unser vielfältiges Produktportfolio mit hochwertigen natürlichen Inhaltsstoffen weiter auszubauen. Unsere gemeinsame Reichweite wird es uns ermöglichen, unsere Präsenz im Markt, insbesondere in den USA, auszuweiten. So können wir unserer wachsenden Kundenbasis ein breiter diversifiziertes Produktspektrum an Proteinspezialitäten auf Basis von Fleisch- und Eiprodukten bieten“, sagte Dr. Heinz-Jürgen Bertram, Vorstandsvorsitzender der Symrise AG.
 
Bereichsübergreifende Teams werden in enger Zusammenarbeit unmittelbar mit dem Integrationsprozess beginnen, der einem festgelegten Projektplan folgt. Symrise geht davon aus, dass die Transaktion bereits ab dem ersten Jahr nach Abschluss einen positiven Beitrag zum Ergebnis je Aktie leisten wird. 

Symrise gab die Übernahme von ADF/IDF mit einem Kaufpreis 900 Mio. $ am 31. Januar 2019 bekannt. Die Transaktion wurde mit einer Kombination aus Fremd- und Eigenkapital finanziert.