Scent & Care

Sulfacid® technology

— Erster Einsatz der Sulfacid®-Technologie in der Branche

— Unterstreicht Symrise-Einsatz für sauberere und sicherere Zukunft

— Pionierarbeit zur Verbesserung des ökologischen Fußabdrucks und zur Verwertung von Seitenströmen

Symrise hat am Produktionsstandort in Jacksonville (Florida, USA) den Betrieb eines Sulfacid®-Systems aufgenommen. Mit dieser Technologie wird die Abluft vollständig von Schwefelkomponenten gereinigt. Die entstehenden Produkte kommen dann in anderen Produktionsprozessen zum Einsatz und unterstützen damit das Konzept der Kreislaufwirtschaft.

Das System ist so ausgelegt, dass es die gesamte Abluft aufbereitet. Gleichzeitig vereint es hohe Betriebsleistung und Effizienz mit höchsten Sicherheitsstandards, während es gleichzeitig Wartungs- und Lebenszykluskosten reduziert. Diese Technologie ist das Ergebnis einer Kooperation von Symrise und dem Technologieanbieter Carbon Process & Plant Engineering S.A. (CPPE). Das multinationale Unternehmen ist Experte auf dem Gebiet der Aufbereitung von Gasemissionen. Dabei stehen ihm neben einem Team aus erfahrenen Chemie- und Maschinenbauingenieuren auch modernste Einrichtungen und hervorragende Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung zur Verfügung.

Bei diesem Verfahren wird die schwefelhaltige Abluft von einem thermischen Abgasreiniger aufbereitet und so mehr als 99 % der flüchtigen organischen Verbindungen eliminiert. Symrise konzentriert sich darauf, die eigene Leistung weiter zu steigern und neuen Umweltanforderungen gerecht zu werden. „Mit der Einführung der Sulfacid®-Technologie setzen wir neue Maßstäbe und verbessern unseren ökologischen Fußabdruck weiter“, sagt Dr. Norbert Richter, Global President des Geschäftsbereichs Aroma Molecules.