September 2017

29. September 2017

Vanille: Symrise führt den Echtheitsnachweis

— Isotopenverhältnis-Massenspektrometrie und Kernspinresonanz-Spektrometer im Einsatz
— Authentizitätsnachweis: Anforderungen der Kunden werden erfüllt

Vanille ist das bekannteste und beliebteste Aroma weltweit und nach Safran das zweitteuerste Gewürz überhaupt. Die Preise für echte Vanille sind derzeit die höchsten, die je erzielt wurden. 550 bis 600 US-Dollar zahlen Kunden für ein Kilogramm schwarzer Vanilleschoten. Das macht das Gewürz damit wertvoller als Silber.

Da neben den Kapselfrüchten der Vanille-Orchidee auch Vanille-Extrakte und isoliertes Vanillin als wichtige Aromakomponenten kommerziell genutzt werden, ist eine umfangreiche Qualitätskontrolle der Produkte erforderlich, die aus dieser Pflanze hergestellt werden. Durch das Einhalten strenger Qualitätsstandards stellt Symrise nicht nur die Anforderungen und Wünsche seiner Kunden nach Authentizität sicher sondern befolgt auch nationale Gesetzgebungen der jeweiligen Länder.

Je nach Produkt und dessen Position in der Liefer- und Wertschöpfungskette müssen unterschiedliche Methoden zur Qualitätskontrolle und zur Durchführung eines Authentizitätsnachweises angewandt werden. Wird beispielsweise pflanzliches Material untersucht, kann dies mit DNA-Analyse geschehen. Um hingegen kommerziell verwendetes Vanillin hinsichtlich seines Ursprungs und Herstellungsmethoden unterscheiden zu können, werden gemeinhin Isotopenverhältnis-Massenspektrometrie und Kernspinresonanz-Spektroskopie verwendet.

Kundenwünsche erfüllt

Symrise nutzt die Isotopenverhältnis-Massenspektrometrie (IRMS) zur Authentizitätsbestimmung schon seit vielen Jahren. Um die Möglichkeiten der Differenzierung von Vanillin-Qualitäten weiter verbessern zu können, wurde eine zusätzliche IRMS-basierte Methode etabliert. Details über den neuen Ansatz zur Authentizitätsprüfung hat Symrise im Flavour and Fragrance Journal veröffentlicht: http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/ffj.3379/full

Nach der statistischen Evaluierung aller erhaltenen spektroskopischen Daten erlauben die erzielten Ergebnisse eine deutlich verbesserte Differenzierung von Vanillin aus kritischen Provenienzen. So zum Beispiel bei der Unterscheidung von Vanillin, welches auf natürlichem Wege aus Eugenol hergestellt werden kann, gegenüber synthetisch hergestelltem Vanillin aus Lignin oder Kurkumin. Dieser Ansatz verbessert die Qualitäts- und Authentizitätsnachweise für Vanille-Produkte erheblich und setzt neue Maßstäbe um die Anforderungen der Symrise-Kunden in diesem anspruchsvollen Marktsegment auch in Zukunft erfüllen zu können.

Bei der Vanilleproduktion auf Madagaskar setzt Symrise auf Nachhaltigkeit. In der fruchtbaren Sava-Region arbeitet das Unternehmen mit rund 7.000 Kleinbauern zusammen und bezieht das Gewürz direkt von ihnen. So entsteht eine nachhaltige und vollständig integrierte Lieferkette. Darüber hinaus hilft der Duft- und Geschmackstoffanbieter den Bauern, ihre Anbaumethoden und damit auch ihre Lebensbedingungen zu verbessern.


Über Symrise


Symrise ist ein globaler Anbieter von Duft- und Geschmackstoffen, kosmetischen Grund- und Wirkstoffen sowie funktionalen Inhaltsstoffen. Zu den Kunden gehören Parfum-, Kosmetik-, Lebensmittel- und Getränkehersteller, die pharmazeutische Industrie sowie Produzenten von Nahrungsergänzungsmitteln und Heimtiernahrung.

Mit einem Umsatz von mehr als 2,9 Mrd. € im Geschäftsjahr 2016 gehört das Unternehmen zu den global führenden Anbietern im Markt für Düfte und Aromen. Der Konzern mit Sitz in Holzminden ist mit mehr als 90 Standorten in Europa, Afrika und dem Nahen sowie Mittleren Osten, in Asien, den USA sowie in Lateinamerika vertreten.

Gemeinsam mit seinen Kunden entwickelt Symrise neue Ideen und marktfähige Konzepte für Produkte, die aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken sind. Wirtschaftlicher Erfolg und unternehmerische Verantwortung sind dabei untrennbar miteinander verbunden. Symrise – always inspiring more…

www.symrise.com


Kontakte Medien:

Bernhard Kott
Tel.: +49 5531 90-1721
E-mail: bernhard.kott(at)symrise.com

Christina Witter
Tel.: +49 (0)5531 90-2182
E-mail: christina.witter(at)symrise.com

Twitter

Downloads

Pressemappe

>> PDF Download

Zahlen - Daten - Fakten

>> PDF Download

Kontakt

Christina Witter
Press & Media Relations

 

Tel.: +49 (0) 5531 90 2182
E-mail: christina.witter(at)symrise.com

Reinhard Mühe
Online Medien & Digitale Kommunikation



Tel.: +49 (0) 5531 - 90 1192
E-mail: reinhard.muehe(at)symrise.com