Scent & Care | Unternehmen

— Studie: umweltfreundlicher Wirkstoff von Symrise reduziert Hautrötungen innerhalb eines Tages

— Dragosantol® 100 von Symrise enthält hoch reines naturidentisches Bisabolol

Bisabolol from Symrise

Wenn eine Creme oder Lotion gereizte Haut beruhigt, verdankt sie diese Fähigkeit oft dem Pflanzenstoff Bisabolol. Der weltweite hohe Bedarf an dem entzündungshemmenden Stoff kann aus seinen natürlichen Quellen wie Kamille oder dem brasilianischen Tropenbaum Candeia nur begrenzt nachhaltig gedeckt werden. Als umweltfreundliche Alternative bietet Symrise, Hersteller von Grund- und Wirkstoffen für die Kosmetikbranche, naturidentisches Bisabolol unter dem Produktnamen Dragosantol® 100 an. Aktuelle Studien bestätigen: Dragosantol® 100 zeigt die gleiche hautberuhigende Wirksamkeit wie aus Pflanzenölen gewonnenes Bisabolol.

Bisabolole gehören einer Gruppe von pflanzlichen Stoffen an, deren bekanntester Vertreter für den Einsatz in Kosmetika (–)-α-Bisabolol („Minus-Alpha-Bisabolol“) heißt. Aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften und guten Verträglichkeit qualifizierte er sich schnell zu einem Schlüsselbestandteil in vielen Hautpflegemitteln, darunter After-Sun-Produkte und Produkte für sensible Haut. Der weltweite Bedarf an (-)-α-Bisabolol stieg daher so stark an, dass er heute aus seinen natürlichen Quellen, dies sind vor allem ätherische Öle aus Kamille oder dem Holz des brasilianischen Candeia-Baums, nur begrenzt nachhaltig gedeckt werden kann.

Symrise hat aus diesem Grund als umweltschonende Alternative ein patentiertes Verfahren entwickelt und synthetisiert damit α-Bisabolol. Die Produktion benötigt wenig Wasser, kommt ohne den Einsatz von Pestiziden aus und blockiert keine landwirtschaftlichen Nutzflächen. Sein α-Bisabolol liefert Symrise an Hersteller von Kosmetikprodukten als Dragosantol® 100 in höchster Reinheit. Dragosantol® 100 besteht zu über 95 Prozent aus α-Bisabolol, genau genommen vier verschiedenen natürlich vorkommenden α-Bisabolol Isomeren – und einem besonders geringen Farnesol-Anteil (unter 0,1%). Die farblose Flüssigkeit löst sich in Ölen und Alkohol und lässt sich bei der Herstellung von Kosmetikprodukten auf die gleiche Weise und in derselben Konzentration verarbeiten wie aus Pflanzen gewonnenes Bisabolol.

In umfangreichen Forschungsstudien hat man in einem ersten Schritt Isolate diverser natürlich vorkommender α-Bisabolol-Isomere hergestellt. In einem zweiten Schritt verglich man in in vitro Experimenten die natürlich vorkommenden α-Bisabolol Isomere hinsichtlich ihrer anti-inflammatorischen Aktivität miteinander. Die Isomere unterscheiden sich in ihrer Aktivität hinsichtlich Interleukin-1α Biosynthese nicht von (-)-α-Bisabolol aus Kamille oder Candeia Baum. Auch für andere inflammatorische Marker lässt sich in vitro kein Unterschied zwischen (-)-α-Bisabolol und Dragosantol® 100 feststellen.

In einer in vivo Studie reduzierte eine Öl-in-Wasser-Emulsion mit 0,1% Dragosantol® 100 bei 22 Testpersonen durch UV-Strahlung verursachte Hautrötungen binnen eines Tages um 16,4%. Ein parallel getestetes Placebo-Präparat zeigte hingegen keine signifikante Linderung.