Nachhaltigkeit

— Unterzeichnung der Leadership-Erklärung des Unternehmensnetzwerks

— Zusammenschluss von Vorreiterunternehmen verschiedener Branchen

— Engagement für den Schutz und die nachhaltige Nutzung der biologischen Vielfalt

Die Symrise AG ist der 'Biodiversity in Good Company‘ Initiative beigetreten und hat die „Leadership-Erklärung“ des Unternehmensnetzwerks unterzeichnet. Das gab der Duftstoff- und Aromenhersteller auf dem Dialogforum „Unternehmen Biologische Vielfalt 2020“ bekannt, zu dem das Bundesumweltministerium und das Bundesamt für Naturschutz nach Berlin eingeladen hatten. In der Initiative haben sich Vorreiterunternehmen verschiedener Branchen zusammengeschlossen, um sich gemeinsam für den Schutz und die nachhaltige Nutzung der Biodiversität zu engagieren. Damit leisten sie einen Beitrag zur Umsetzung des internationalen „Übereinkommens über die biologische Vielfalt“ (Convention on Biological Diversity, CBD).

"Symrise weiß, wie eng der Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen und die Rohstoffverfügbarkeit zusammenhängen. Wir freuen uns, mit dem neuen Mitglied einen wichtigen Botschafter für unser Netzwerk gewonnen zu haben", sagte Carolin Boßmeyer, Geschäftsführerin der Initiative, anlässlich des Beitritts.

„Die weltweite Artenvielfalt ist für Symrise eine unschätzbare Quelle von Innovation und Inspiration für die Entwicklung neuer Duft- und Geschmacksstoffe sowie kosmetischer Grund- und Wirkstoffe“,  so Hans Holger Gliewe, Chief Sustainability Officer der Symrise AG. „Aufgrund der Abhängigkeit unseres Rohstoff- und Produktportfolios von funktionierenden  Ökosystemen sind der Erhalt und die nachhaltige Nutzung der Biodiversität nicht nur eine Frage unternehmerischer Verantwortung, sondern vielmehr ein Erfolgsfaktor zur langfristigen Sicherung unseres Kerngeschäfts in Zeiten globalen Umweltwandels“,  führt  Gliewe weiter aus.

So werden die etwa 30.000 Produkte der Symrise AG zunehmend auf Basis von natürlichen Rohstoffen wie Vanille, Citrus, Blüten und anderen Pflanzenmaterialien hergestellt und sind in der Regel zentrale funktionale Bestandteile in den Endprodukten der Kunden des Holzmindener Unternehmens.  Dazu gehören Parfum-, Kosmetik- und Lebensmittelhersteller, die pharmazeutische Industrie sowie Produzenten von Nahrungsergänzungsmitteln, Tierfutter oder auch Babynahrung. Deren Kunden legen zunehmenden Wert auf natürliche Rohstoffe und Produkte, weshalb die sichere Versorgung mit qualitativ hochwertigen Naturrohstoffen einen immer höheren Stellenwert einnimmt.

Vor dem Hintergrund des weltweit voranschreitenden Artensterbens und des zunehmenden Verschleißes von Ökosystemen durch  menschliche Übernutzung, stehe die Versorgungssicherheit bei Naturrohstoffen nach Angaben der Vereinten Nationen in vielen Wirtschaftssektoren jedoch zunehmend infrage. Aus diesem Grund forciert Symrise das konzernweite Engagement für die Biodiversität und hat sich ehrgeizige Ziele für das Jahr 2020 gesetzt, die gemeinsam mit strategischen Kooperationspartnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft umgesetzt werden. Neben der Integration von Biodiversitätsprinzipien in Forschung- und Entwicklung oder Naturschutzmaßnahmen an Unternehmensstandorten geht es dabei vor allem um ethische und nachhaltige  Beschaffungspraktiken bei biobasierten Rohstoffen. „Unser Ziel ist es, bis 2020 alle strategischen natürlichen Rohstoffe aus nachhaltigen Quellen zu beziehen. Dabei legen wir besonderen Wert auf Gewinnungsmethoden, welche den Erhalt und die nachhaltige Nutzung der Biodiversität ebenso berücksichtigen, wie die Stärkung lokaler Gemeinschaften vor Ort“, so Sascha Liese, Biodiversitätsexperte und Nachhaltigkeitsmanager bei der Symrise AG.

Durch langfristig angelegte Entwicklungsprojekte auf Madagaskar oder in der Brasilianischen Amazonasregion verfügt Symrise über wertvolle Erfahrungen, die das Unternehmen mit gleichgesinnten Wirtschaftsakteuren  teilen möchte: „Mit unserem Beitritt zur „Biodiversity in Good Company“ Intitiative wollen wir dafür werben, das weitere Unternehmen unserem Beispiel folgen und dem Erhalt der Biodiversität den gebührenden Stellenwert auf Ihrer Nachhaltigkeitsagenda einräumen“,  bemerkt Hans Holger Gliewe abschließend.

Über die Biodiversity in Good Company Initiative

Die 'Biodiversity in Good Company‘ Initiative wurde 2008 von Bundesumweltministerium und Unternehmen als Beitrag zur Umsetzung der internationalen Biodiversitätskonvention (CBD) ins Leben gerufen ein Pionierprojekt, um das Engagement der Wirtschaft zu fördern. Heute ist das Netzwerk ein gemeinnütziger Verein mit 27 Mitgliedsunternehmen. Die Initiative ist Partner der Verbändeplattform „Unternehmen Biologische Vielfalt 2020“ und wirkt in der „EU Business and Biodiversity Platform” ebenso mit wie in der “CBD Global Partnership on Business and Biodiversity”. Kontakt: Carolin Boßmeyer, Geschäftsführerin, ‘Biodiversity in Good Company’ Initiative e. V. Pariser Platz 6, 10117 Berlin, Tel. +49 (0)30.226050-10, E-Mail: carolin.bossmeyer@business-and-biodiversity.de, Website: www.business-and-biodiversity.de

Über Symrise

Symrise ist ein globaler Anbieter von Duft- und Geschmackstoffen, kosmetischen Grund- und Wirkstoffen sowie funktionalen Inhaltsstoffen. Zu den Kunden gehören Parfum-, Kosmetik-, Lebensmittel- und Getränkehersteller, die pharmazeutische Industrie sowie Produzenten von Nahrungsergänzungsmitteln und Heimtiernahrung.

Mit einem Umsatz von mehr als 2,9 Mrd. € im Geschäftsjahr 2016 gehört das Unternehmen zu den global führenden Anbietern im Markt für Düfte und Aromen. Der Konzern mit Sitz in Holzminden ist in mehr als 40 Ländern in Europa, Afrika und dem Nahen sowie Mittleren Osten, in Asien, den USA sowie in Lateinamerika vertreten.

Gemeinsam mit seinen Kunden entwickelt Symrise neue Ideen und marktfähige Konzepte für Produkte, die aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken sind. Wirtschaftlicher Erfolg und unternehmerische Verantwortung sind dabei untrennbar miteinander verbunden. Symrise – always inspiring more…Symrise, always inspiring more ...
www.symrise.com

Kontakt Medien:

Bernhard Kott  
Tel. +49 55 31 90-17 21
E-Mail: bernhard.kott(at)symrise.com

Christina Witter
Tel. +49 55 31 90-21 82
E-Mail: christina.witter(at)symrise.com

Social Media:

twitter.com/symriseag
linkedin.com/company/Symrise
youtube.com/agsymrise
xing.com/companies/symrise