Unternehmen | Finanzen | Nachhaltigkeit

A rating from CDP

— Wasser-Rating der Non-Profit-Organisation CDP mit Platz auf der begehrten A-Liste

— Maßnahmen zum Schutz der Wälder ebenfalls mit der Note „Leadership- A -“ bewertet

— Führend in den drei CDP-Rating-Kategorien Klima, Wasser, Wald

— Kennzahlen unter den besten von mehr als 8.400 berichtenden Unternehmen weltweit

 

Die renommierte gemeinnützige Organisation CDP (früher Carbon Disclosure Project) hat Symrise erneut für seine vorbildlichen Leistungen beim Schutz von Wasser und Wald ausgezeichnet. In der jährlichen Bewertung von Unternehmen und Regierungen erreichte der Holzmindener Konzern im Wasserschutz-Rating die Bestwertung und damit einen Platz auf der begehrten A-Liste. Auch in der Kategorie Waldschutz erzielte Symrise mit „A -“ ein gutes Ergebnis, mit dem Spitzenreiter und somit Unternehmen mit nachhaltiger Verantwortung ausgezeichnet werden. Die Grundlage für die Untersuchung sind die Ziele, Programme und Ergebnisse zur ökologischen Verantwortung , die mehr als 8.400 Unternehmen sowie zahlreiche Staaten, Regionen und Städte bei CDP eingereicht haben.

Mit ambitionierten Maßnahmen schont Symrise seit Jahren natürliche Ressourcen und gibt so ein gutes Vorbild für andere Firmen. Der Beitrag zu den nachhaltigen Entwicklungszielen der Vereinten Nationen (SDG) spielt dabei eine entscheidende Rolle. So auch der Inhalt von SDG 6: Die Verfügbarkeit von hochwertigem, frischem Wasser sieht Symrise als absolut erforderlich für seine Aktivitäten an. Das Unternehmen setzt sich an seinen Standorten weltweit für den effizienten Einsatz von Wasser sowie das Reduzieren der Abwassermenge- und -emissionen ein. Den chemischen Sauerstoffbedarf im Wasser sowie seine sensitiven Abfälle will Symrise jeweils um 60 % gegenüber 2010 verringern.

Diese umfangreichen Maßnahmen honoriert die namhafte gemeinnützige Organisation CDP nun bereits seit 2016 jährlich in Folge. Symrise gehört mit seinen Kennzahlen in Sachen Schutz der Umwelt weltweit zu den führenden Unternehmen. „Nachhaltige Innovationen sind ein Fundament unserer Nachhaltigkeitsstrategie“, sagt Dr. Heinz-Jürgen Bertram, Vorstandsvorsitzender bei Symrise. „Wir setzen auf zukunftsweisende Technologien, um wasserfreundlich und waldschonend zu produzieren. So übernehmen wir auch Verantwortung für künftige Generationen. Die Bestnoten des CDP motivieren uns, diesen Weg konsequent fortzusetzen.“

CDP untersucht zahlreiche Kriterien

Jährlich untersucht und bewertet die Non-Profit-Organisation die Vollständigkeit der offengelegten Daten und den Umgang mit Umweltrisiken der einreichenden Firmen und Organisationen. Ein weiteres Kriterium bildet der Nachweis einer ökologischen Vorreiterrolle, zum Beispiel durch das Setzen ehrgeiziger Ziele. Basierend auf den Ergebnissen teilt CDP die Teilnehmer in vier Kategorien ein: von A, der höchsten, bis D. Die von Symrise eingereichten Wasser- und Wald-Daten gehören zu den besten von mehr als 8.400 untersuchten Unternehmen.

Das CDP hatte Symrise bereits Mitte Januar 2020 die Bestnote A für seinen nachhaltigen Einsatz zum Klimaschutz vergeben.