Unternehmen

— Erforschung einheimischer Rohstoffe

— Gründung eines Entwicklungszentrums für kosmetische und Parfumrohstoffe

— Beitrag zur sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung der Region

 

Symrise hat seine neue Produktionsstätte Symrise Amazon Ecoparque in Belém, Pará im Amazonas-Gebiet eröffnet. Mit der strategischen Investition möchte Symrise Produkte zur Schönheitspflege für die weltweiten Märkte entwickeln. Dabei bezieht das Unternehmen Nachhaltigkeitsaspekte entlang der gesamten Wertschöpfungskette ein – von der Beschaffung der Rohstoffe, über die Produktion bis hin zum sozialen Engagement und der wirtschaftlichen Entwicklung der Region.

Achim Daub, Vorstand Scent & Care bei Symrise, eröffnete im Rahmen eines Festakts die Produktionsstätte Symrise Amazon Ecoparque. Kunden, Vertreter der lokalen Politik und Wirtschaft nahmen an der Eröffnung teil.

“An diesem Standort wollen wir die Pflanzenvielfalt des Amazonas-Regenwalds für globale Produkte zur Schönheitspflege erschließen. Zudem ist dies ein wichtiger Schritt in Richtung nachhaltiger Entwicklung und Produktion von Inhaltsstoffen für Kosmetika und Parfums. Wir danken den Gemeinden vor Ort, der Stadt Benevides, dem Bundesstaat Pará sowie unserem Partner Natura für die Möglichkeit, diese Vision im Amazonas-Gebiet Brasiliens zu verwirklichen“, sagte Achim Daub in seiner Begrüßungsansprache.

Symrise errichtete den neuen Standort im Norden Amazoniens in enger Zusammenarbeit mit seinem langjährigen Partner Natura. Symrise investierte über 5 Millionen Euro in den Bau der Produktionsstätte, die eine Fläche von gut 2.000 m² umfasst.

Sie bietet Zugang zur vielfältigen Pflanzenwelt Amazoniens und setzt auf moderne, umweltfreundliche Technologien. Damit reduziert Symrise den Einfluss auf die Umwelt auf ein Minimum. Mit seiner patentierten SymTrap®-Technologie produziert Symrise Öle und Butter für Parfums und Kosmetika. Die Klimaanlage in den Gebäuden nutzt Geothermie. Botanische Mineralfilter reinigen Ab- und Regenwässer für die Produktion. Der Symrise Amazon Ecoparque dient darüber hinaus als Forschungs- und Entwicklungsplattform für kosmetische Inhaltstoffe zum Einsatz auf dem globalen Markt. So wird Symrise gemeinsam mit örtlichen Universitäten wissenschaftliche Studien durchführen.

Zusätzlich unterstützt Symrise die wirtschaftliche und soziale Entwicklung lokaler Gemeinden. Bereits über 2.000 Familien der Region profitieren von der Kooperation bei Anbau und Ernte von Rohstoffen. Symrise erhält im Gegenzug Einblick in das jahrhundertealte Wissen der einheimischen Bevölkerung und hält sich dabei an die Regeln der Konvention zur Biologischen Vielfalt. Im Rahmen der Eröffnung spendete das Unternehmen ein kleines Lazarettschiff, um den Einwohnern den Zugang zu medizinischer Versorgung zu erleichtern.

“Wir sind beeindruckt, wie Natura den Ecoparque betreibt und so die soziale und wirtschaftliche Entwicklung in der Region fördert. Aus diesem Grund sind wir bei diesem Projekt eine Partnerschaft mit Natura eingegangen”, erläutert Ricardo Omori, President Scent & Care Lateinamerika bei Symrise. „Auf diese Weise lernen wir, welche Bausteine wir für Kooperationen wie diese benötigen. Unsere Erfahrungen wollen wir nutzen, um Nachhaltigkeit und wirtschaftlichen Erfolg in globalen Projekten zu verbinden. Damit bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit zu nachhaltig profitablem Wachstum.“
Symrise arbeitet mit Natura seit der Gründung des Unternehmens 1969 zusammen. Natura verwendet Duftstoffe sowohl in seinen Parfums als auch Pflegeprodukten und kosmetische Inhaltsstoffe in seinen Kosmetika.

Über Symrise

Symrise ist ein globaler Anbieter von Duft- und Geschmackstoffen, kosmetischen Grund- und Wirkstoffen sowie funktionalen Inhaltsstoffen. Zu den Kunden gehören Parfum-, Kosmetik-, Lebensmittel- und Getränkehersteller, die pharmazeutische Industrie sowie Produzenten von Nahrungsergänzungsmitteln und Heimtiernahrung.

Mit einem Umsatz von mehr als 2,1 Mrd. € im Geschäftsjahr 2014 gehört das Unternehmen zu den Top 3 im globalen Markt der Düfte und Aromen. Der Konzern mit Sitz in Holzminden ist in mehr als 40 Ländern in Europa, Afrika und dem Nahen sowie Mittleren Osten, in Asien, den USA sowie in Lateinamerika vertreten.

Gemeinsam mit seinen Kunden entwickelt Symrise neue Ideen und marktfähige Konzepte für Produkte, die aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken sind. Wirtschaftlicher Erfolg und unternehmerische Verantwortung sind dabei untrennbar miteinander verbunden. Die Unternehmensstrategie von Symrise bezieht deshalb auf allen Ebenen Aspekte der Nachhaltigkeit ein. 2012 wurde das Unternehmen mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet. 2013 wurde Symrise von der DQS als sogenanntes ‚Grünes Unternehmen‘ zertifiziert. symrise – always inspiring more…

www.symrise.com


Kontakt Medien:
Bernhard Kott 
Tel.: +49 (0)5531 90-1721 
E-Mail: bernhard.kott@symrise.com 

Christina Witter
Tel.: +49 5531 90-21 82
E-Mail: christina.witter@symrise.com