Unternehmen | Nachhaltigkeit

— Würdigt Maßnahmen zur Ressourcenschonung

— Finalist in der Kategorie „Sonderpreis Ressourceneffizienz“

— Nach Gewinn des deutschen Nachhaltigkeitspreises 2012 erneut nominiert

 

Die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e. V. nominiert die Symrise AG in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung für ihre Maßnahmen zur Ressourcenschonung. Damit gehört das Unternehmen in diesem Jahr zu den drei Finalisten in der Kategorie „Sonderpreis Ressourceneffizienz“. Mit zukunftsweisenden Konzepten für mehr Effizienz in der Wertschöp-fungskette beweist die Symrise AG unternehmerische Verantwortung und sichert ihren Geschäftserfolg nachhaltig.

Zum siebten Mal zeichnet der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Unternehmen aus, die die Grundsätze nachhaltiger Geschäftstätigkeit vorbildlich erfüllen und wirt-schaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Umweltschutz verbinden. Der Preis wird während der Abendgala zum Abschluss des Deutschen Nachhaltigkeitstages am 28. November 2014 verliehen. Symrise hat sich in der Kategorie „Sonderpreis Ressourceneffizienz“ beworben und wurde nun als einer der drei Finalisten zur Preisverleihung nach Düsseldorf eingeladen. „Wir freuen uns sehr über die Nominierung. Sie bestätigt, wie erfolgreich wir Nachhaltigkeit in unserem Geschäftsmodell verankert haben“, erklärt Dr. Heinz-Jürgen Bertram, Vorstandsvorsitzender der Symrise AG. „Wir definieren unsere Nachhaltigkeitsziele entlang der gesamten Wertschöpfungskette, leisten auf den einzelnen Stufen Pionierarbeit und setzen auf Zusammenarbeit mit Partnern. So schaffen wir gemeinsame Werte für Symrise, unsere Lieferanten und Kunden sowie für Gesellschaft und Natur.“

Ressourceneffizienz entlang der Wertschöpfungskette

Symrise leistet einen wichtigen Beitrag, den steigenden Bedarf der wachsenden Weltbevölkerung nach Gesundheit und Hygiene zu erfüllen. Effizienz steht dabei im Mittelpunkt, weil Symrise darüber Einfluss auf seine nachhaltige Ent-wicklung und die der Gesellschaft nehmen kann.

An seinen internationalen Produktionsstätten setzt Symrise, wo immer möglich, auf lokale Beschaffung seiner wichtigsten Rohstoffe. Das Unternehmen kauft regional ein und ist darüber hinaus in die lokale Wirtschaft integriert, produziert vor Ort und schafft Mehrwert für alle Anspruchsgruppen. Die strategische Rückwärtsintegration von Symrise schafft Vorbilder in Sachen Effizienz. So wird zum Beispiel die Zwiebel, größter natürlicher Rohstoff für Symrise, lokal angebaut. Die Zusammenarbeit mit Vertragslandwirten sichert Qualität und Verfügbarkeit und reduziert Transport- und Lagerkosten. 

Indem die Symrise AG energieintensive Herstellungsprozesse mit innovativen Verfahren schonender und produktiver macht, wirkt sie dem Klimawandel entgegen und spart Ressourcen. Eine große Chance: Nachhaltige Produkte und effiziente Prozesse sichern den Unternehmenserfolg und kommen Umwelt und Gesellschaft zugute.

Über den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis (DNP) ist die nationale Auszeichnung für Nachhaltigkeitsengagement und einer der renommiertesten Preise seiner Art in Europa. Träger ist die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen. Ausgezeichnet werden seit 2008 Unternehmen, die vorbildlich wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Schonung der Umwelt verbinden, und seit 2012 auch Kommunen, die im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten die lokale Entwicklung vorbildlich nachhaltig gestalten und damit in besonderer Weise den Gedanken einer zukunftsfähigen Gesellschaft fördern. Zusätzlich vergibt die Bundesregierung im Rahmen des DNP den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Forschung. Zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) wird seit 2013 zudem ein Sonderpreis für zukunftsweisende Gebäude ausgelobt. Mit Ehrenpreisen zeichnet der DNP ferner Persönlichkeiten aus, die national oder international in herausragender Weise den Gedanken einer zukunftsfähigen Gesellschaft fördern.

Über Symrise

Symrise ist ein globaler Anbieter von Duft- und Geschmackstoffen, kosmetischen Grund- und Wirkstoffen sowie funktionalen Inhaltsstoffen. Zu den Kunden gehören Parfum-, Kosmetik-, Lebensmittel- und Getränkehersteller, die pharmazeutische Industrie sowie Produzenten von Nahrungsergänzungsmitteln.

Mit einem Umsatz von mehr als 1,8 Mrd. € im Geschäftsjahr 2013 gehört das Unternehmen zu den Top 4 im globalen Markt der Düfte und Aromen. Der Konzern mit Sitz in Holzminden ist in mehr als 35 Ländern in Europa, Afrika und dem Nahen sowie Mittleren Osten, in Asien, den USA sowie in Lateinamerika vertreten.

Gemeinsam mit seinen Kunden entwickelt Symrise neue Ideen und marktfähige Konzepte für Produk-te, die aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken sind. 2012 wurde das Unternehmen mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet. 2013 wurde Symrise von der DQS als sogenanntes ‚Grünes Unternehmen‘ zertifiziert. www.symrise.com


Kontakte Presse:

Bernhard Kott
Tel. +49 55 31 90-17 21
E-Mail: bernhard.kott(at)symrise.com

Friederike Ströh
Tel. +49 55 31 90-24 12
E-Mail: friederike.stroeh(at)symrise.com