Mai 2016

10. Mai 2016

Symrise startet gut in das Jahr 2016

• Währungsbereinigte Umsatzsteigerung von 14 %
• Erfreuliches Wachstum in beiden Segmenten
• EBITDAN-Anstieg um 6 % auf 158 Mio. €
• Weiterhin hohe Profitabilität mit EBITDAN-Marge von 21,7 %

Das Geschäftsjahr 2016 hat für die Symrise AG gut begonnen. Der Konzern verzeichnete in beiden Segmenten und in allen Regionen eine dynamische Kundennachfrage und steigerte Umsatz sowie Ertrag. Erstmals wurde auch die zu Jahresbeginn erworbene US-amerikanische Gesellschaft Pinova Holdings, Inc. konsolidiert. Symrise erhöhte den Umsatz im ersten Quartal konzernweit um 10 % (währungsbereinigt 14 %) auf 731,8 Mio. € (Q1 2015: 668,0 Mio. €). Das um Einmaleffekte aus der Pinova-Übernahme normalisierte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDAN) stieg um 6 % auf 158,5 Mio. € (Q1 2015: 148,8 Mio. €). Die Profitabilität bewegte sich mit einer EBITDAN-Marge von 21,7 % weiter auf hohem Niveau (Q1 2015: 22,3 %).

Dr. Heinz-Jürgen Bertram, Vorstandsvorsitzender der Symrise AG, sagte: „Unbeeindruckt von der hohen Volatilität in einigen Märkten ist Symrise im ersten Quartal gut gewachsen und liegt voll auf Kurs. Wir haben in allen Regionen und in beiden Segmenten zugelegt. Nach dem erfolgreichen Jahresauftakt sind wir für die kommenden Monate insgesamt zuversichtlich. Wir werden unsere geplanten Wachstumsprojekte, allen voran die Integration der Pinova Holdings, die weitere Vernetzung unserer Kompetenzen und den gezielten Kapazitätsausbau mit Nachdruck fortsetzen.“

Symrise mit deutlichem Umsatzwachstum in allen Regionen

Symrise erhöhte den Umsatz in Berichtswährung um 10 % auf 731,8 Mio. € (Q1 2015: 668,0 Mio. €). Währungsbereinigt betrug der Zuwachs 14 %. Der Konzern profitierte dabei besonders von zweistelligen Wachstumsraten bei Duftstoffen sowie von starker Nachfrage bei Anwendungen für Getränke und Gewürzmischungen.

Regional verzeichnete Symrise den stärksten Umsatzanstieg erneut in Lateinamerika mit einem Plus von 31 % in lokaler Währung. Zweitstärkste Region war Nordamerika mit einer Umsatzsteigerung von 30 %, gefolgt von Asien/Pazifik (plus 11 %) und EAME (plus 4 %). Auch in den Schwellenländern legte Symrise weiter zu und erhöhte den Umsatz um 15 %.

Anhaltend hohe Profitabilität

Das um Einmaleffekte aus dem Erwerb von Pinova normalisierte EBITDAN erhöhte sich um 6 % auf 158,5 Mio. € (Q1 2015: 148,8 Mio. €). Die EBITDAN-Marge lag mit einem Wert von 21,7 % (Q1 2015: 22,3 %) weiterhin auf hohem Niveau. Der um Einmaleffekte normalisierte Periodenüberschuss stieg um 4 % auf 70,8 Mio. € (Q1 2015: 68,0 Mio. €). Das normalisierte Ergebnis je Aktie erhöhte sich auf 0,55 € (Q1 2015: 0,52 €).

Operativer Cashflow spiegelt nachfragebedingten Vorratsaufbau wider

Der operative Cashflow ging im Berichtszeitraum auf 47,9 Mio. € (Q1 2015: 68,4 Mio. €) zurück. Ursächlich hierfür war der gezielte Aufbau von Vorräten. Das Verhältnis von Nettoverschuldung zu EBITDA belief sich auf 2,5 (31. Dezember 2015: 2,0). Mit einer Eigenkapitalquote von 34,2 % (31. Dezember 2015: 38,0 %) ist Symrise weiterhin solide aufgestellt.

Scent & Care profitiert von Geschäft mit Duftstoffen und Kosmetika

Das Segment Scent & Care erhöhte den Umsatz um 22 % auf 344,3 Mio. € (Q1 2015: 282,8 Mio. €). Dies entspricht einem währungsbereinigten Umsatzplus von 26 %. Getrieben wurde das Wachstum insbesondere von hoher Nachfrage nach kosmetischen Wirkstoffen sowie Menthol. In diesem Segment wurde erstmals Pinova konsolidiert, die einen Umsatz von 53,6 Mio. € leistete. Ohne diesen Umsatzbeitrag betrug das währungsbereinigte Wachstum 7 %. Die Integration von Pinova wurde im Januar unmittelbar angestoßen. Die dazugehörige Optimierung der Produktionsprozesse soll bis 2020 abgeschlossen sein; Symrise erwartet Synergien in Höhe von 20 Mio. €.

Scent & Care erhöhte das EBITDAN auf 72,5 Mio. € (Q1 2015: 63,8 Mio. €). Die EBITDAN-Marge lag mit 21,0 % auf gutem Niveau (Q1 2015: 22,5 %).

Flavor & Nutrition mit starker Dynamik in kulinarischen Anwendungen sowie Heimtiernahrung

Flavor & Nutrition steigerte den Umsatz um 1 % auf 387,5 Mio. € (Q1 2015: 385,3 Mio. €). Das entspricht einem währungsbereinigten Zuwachs von 6 %. Beim Vergleich mit dem Vorjahreswert ist zu berücksichtigen, dass dieser noch Umsatzanteile aus dem inzwischen veräußerten Geschäftsfeld Diana CAP berücksichtigt hatte. Wachstumstreiber des abgeschlossenen ersten Quartals waren insbesondere Anwendungen für Getränke, kulinarische Anwendungen und Heimtiernahrung.

Das Segment erhöhte das EBITDA auf 86,0 Mio. € (Q1 2015: 85,1 Mio. €). Die EBITDA-Marge lag mit 22,2 % (Q1 2015: 22,1 %) auf anhaltend hohem Niveau.

Zuversichtlich für die weiteren Monate 2016

Trotz der anhaltenden politischen Konflikte und der teils volatilen Konjunktur in einzelnen Regionen ist Symrise insgesamt optimistisch für das Geschäftsjahr 2016. Der Konzern geht von einer weiterhin soliden Nachfrage in allen Regionen und in beiden Segmenten aus. Vor diesem Hintergrund bestätigt Symrise das Ziel, stärker als der globale Markt für Duftstoffe und Aromen zu wachsen, der Schätzungen zufolge jährlich rund 2 bis 3 % zulegt. Ferner zielt der Konzern auf eine EBITDA-Marge von rund 20 %. Die mittelfristigen Ziele des Konzerns haben ebenfalls vollen Bestand.

Konzernkennzahlen

Über Symrise:
Symrise ist ein globaler Anbieter von Duft- und Geschmackstoffen, kosmetischen Grund- und Wirkstoffen sowie funktionalen Inhaltsstoffen. Zu den Kunden gehören Parfum-, Kosmetik-, Lebensmittel- und Getränkehersteller, die pharmazeutische Industrie sowie Produzenten von Nahrungsergänzungsmitteln und Heimtiernahrung.

Mit einem Umsatz von mehr als 2,6 Mrd. € im Geschäftsjahr 2015 gehört das Unternehmen zu den global führenden Anbietern im Markt für Düfte und Aromen. Der Konzern mit Sitz in Holzminden ist in mehr als 40 Ländern in Europa, Afrika und dem Nahen sowie Mittleren Osten, in Asien, den USA sowie in Lateinamerika vertreten.

Gemeinsam mit seinen Kunden entwickelt Symrise neue Ideen und marktfähige Konzepte für Produkte, die aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken sind. Wirtschaftlicher Erfolg und unternehmerische Verantwortung sind dabei untrennbar miteinander verbunden. Die Unternehmensstrategie von Symrise bezieht deshalb auf allen Ebenen Aspekte der Nachhaltigkeit ein. 2012 wurde das Unternehmen mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet. 2013 wurde Symrise von der DQS als sogenanntes ‚Grünes Unternehmen‘ zertifiziert.

Symrise – always inspiring more…

Kontakt Medien:
Bernhard Kott
Tel. +49 (0)5531 90-1721
bernhard.kott(at)symrise.com

Kontakt Investoren:
Tobias Erfurth
Tel. +49 (0)5531 90-1879
tobias.erfurth(at)symrise.com

 

 

Twitter

Downloads

Kontakt

Christina Witter
Press & Media Relations

 

Tel.: +49 (0) 5531 90 2182
E-mail: christina.witter(at)symrise.com

Reinhard Mühe
Online Medien & Digitale Kommunikation



Tel.: +49 (0) 5531 - 90 1192
E-mail: reinhard.muehe(at)symrise.com