Flavor | Unternehmen

— Flüssige Geschmackslösungen ergänzen Produktion trockener Anwendungen

— Regionale Kunden profitieren von Lösungen für Süßwaren, Milchprodukte und Getränke

Symrise continues growth in Russia

Symrise startet eine Produktionslinie für flüssige Geschmackstoffe im russischen Rogovo südlich der Hauptstadt Moskau. Dort startete das Unternehmen vor einigen Jahren bereits eine eigene Produktion für trockene Geschmackslösungen. Am 11. Juli 2019 eröffneten die Holzmindener mit einer feierlichen Zeremonie die erweiterte Produktionsstätte. Russische Kunden erhalten ab jetzt regional produzierte Geschmackstoffe für Süßwaren, Milchprodukte und Getränke. Diese ergänzen das Sortiment an trockenen Geschmackslösungen für Snacks und Fertiggerichte.

Zur feierlichen Eröffnung kamen Vertreter aus Industrie, Politik und lokale Honoratioren. Unter anderem hielt der Verwaltungsleiter von Rogovo eine Rede, in der er die besonderen, guten nachbarschaftlichen Beziehungen hervorhob. Darüber hinaus nahmen Repräsentanten der deutschen Botschaft sowie der Außenhandelskammer und Presse vor Ort teil. Ebenfalls begrüßte Symrise Kunden-Vertreter, die künftig die Produkte der neuen Linie nutzen. „Wir haben unsere Gäste zu einem Rundgang durch die Produktion geladen. Dort konnten sie sich auch kulinarisch von unserem Angebot überzeugen. Wir haben mit Ihnen Muster verkostet, die unsere flüssigen Geschmackstoffe enthalten“, so Nelli Tazina, Werksleitern von Symrise Rogovo.

Verbesserte Produktionslinie

Die Konsumgüterindustrie kann die flüssigen Geschmackstoffe der neuen Produktionsanlage in Süßwaren, Milchprodukten und Getränken nutzen. Dies erweitert die Kunden-Zielgruppe, die bisher vor allem Anbieter von Snacks und Fertiggerichte umfasste. Gleichzeitig optimiert Symrise mit der neuen Produktionslinie seine Abläufe. Diese fertigt Produkte sequentiell und vermeidet Kreuzkontamination und garantiert hohe Reinheit der finalen Geschmackslösung. Jährlich fertigt die Anlage künftig rund 1.800 Tonnen Geschmackstoffe in Gebinden von 100 bis 4.000 Kilogramm.

Schon 1995 hat sich Symrise in Russland niedergelassen und betreibt seit 2002 Anwendungslabore in Moskau. 2011 startete das Unternehmen als erstes der Branche eine lokale Produktion in Russland. Diese wurde 2015 um die fünfte Produktionslinie erweitert. Jetzt folgt im selben Gebäude eine weitere Linie – mit einem neuen Produkt. Die eingesetzten technischen Fabrikteile stammen aus Russland und anderen europäischen Ländern. „Diese Investition zeigt deutlich unser Engagement für die Region und das Land. Wir glauben fest an eine positive Entwicklung der russischen Wirtschaft“, sagt Stephan Schulte, Geschäftsführer von Symrise Rogovo, „Unser Unternehmen genießt den Vorteil von Unternehmen, die sich früh an einem wachsenden Markt engagieren. Lokale Kunden haben bereits positive Erfahrungen mit trockenen Geschmackslösungen von Symrise gesammelt.“

 

Auf dem Bild abgebildet v.l.n.r.

Dirk Bennwitz - President Flavors Division EAME
Alexander Blagov - Deputy Prefect. New Moscow Administration
Stephan Schulte - Managing Director & Divisional Manager Flavors GUS OOO „Symrise Rogovo“